Rotkäppchen muss weinen

08.10.2010

 

Alter: ab 12 - 13 Jahre

Seiten: 224

Autor: Beate Teresa Hanika

Verlag: FISCHER KJB

Preis: 6.95 €

 

Bestellen bei AMAZON

 

 

ploxxo Lesemeinung: "In dem ersten Roman von Beate Teresa Hanika „Rotkäppchen muss weinen“ geht es um ein Mädchen, die Malvina heißt, 13 Jahre alt ist und in einer Familie mit zwei älteren Geschwistern aufwächst. Der 6 Jahre ältere Bruder Paul studiert und ist nicht oft zuhause und die ältere Schwester Anne geht in die 12. Klasse eines Gymnasiums. Schon als kleines Kind ist Malvina oft bei den Großeltern, wo sie dann immer häufiger von ihrem Opa missbraucht wird. Als ihre Oma noch gelebt hat, hat sie dabei zu gesehen, da sie zu feige war sich gegen den Großvater zu stellen und an kurz vor ihrem Tod ließ sie Malvina versprechen, dass sie sich um Opa kümmert und ihn nicht im Stich lässt. So geht Malvina auch nach dem Tod ihrer Großmutter immer noch zu ihrem Opa, da sie es ihrer Oma versprochen hat, aber auch, weil ihre Eltern es von ihr erwarten. Der Großvater verbietet ihr über die gemeinsamen Stunden zu reden und betont auch, dass alle sie für verrückt halten würden, wenn sie ihren Mund aufmache. Malvina erwähnt bei ihren Eltern, dass sie nicht mehr zu ihrem Großvater gehen möchte und, dass er sie immer küsst, aber ihre Familie will davon nichts wissen. Ihrer besten Freundin Lizzy gegenüber sagt sie nichts, aber Malvina nimmt Lizzy nach dem Klavierunterricht öfters mir zu ihren Großeltern, da der Opa Malvina nicht küsst und nicht anfasst, wenn Lizzy dabei ist. Die beiden Mädchen haben in einer verlassenen Villa ein Versteck, wo sie viel Zeit gemeinsam verbringen und welches sie im Sommer noch gegen eine Jungenbande verteidigen mussten. Klatsche ist ein Junge aus dieser Jungenbande doch in den Osterferien, welche Lizzy im Skiurlaub verbringt, freunden sich Malvina und Klatsche an und kommen sich näher. Ich würde das Buch als sehr gut gelungen bezeichnen, da man bei einem solchen Thema nicht von „gefallen“ reden kann. Der Leser wird vor Tatsachen gestellt und auch wenn die Geschichte aus der Sicht des Mädchens geschrieben wird, soll der Leser seine eigene Meinung bilden können, um seinen eigenen Standpunkt zu diesem Thema klarzumachen....."

 

Gelesen und rezensiert von unserer ploxxo Jugendredaktion.

 

Inhalt:
Er nennt sie Rotkäppchen, als er sie mit einem Korb am Fahrradlenker den Berg hinabfahren sieht. Rotkäppchen weil in dem Korb Wein und Essen sind für den Großvater, dessen Einsamkeit nur ein Vorwand ist. Rotkäppchen weil der Weg aus dem Wald dunkel und steinig ist. Rotkäppchen weil der Wolf sie längst in seiner Gewalt hat
Beate Teresa Hanika erzählt einfühlsam und sensibel die Geschichte von einem Mädchen in größter Not aber auch von einer Freundschaft so weit wie der Himmel und von einer ersten Liebe so zart wie Schneeflockenfedern.

 

Please reload

  • Facebook Social Icon
  • Twitter Social Icon

Euer Feedback  : )

Please reload

ploxxo GmbH  Kinder und Jugendredaktion ©2018