Wunder einer Winternacht - Die Weihnachtsgeschichte

06.12.2010

 

Alter: FSK 6

Verlag: KSM GmbH

Preis: 6.79 €

 

Bestellen bei AMAZON

 

 

ploxxo: "Blitzchen, Schlauchen, Leuchtchen, Cleverchen - macht sitz – hört ihr“ Das ist der Satz auf den Kinder bei diesem wunderbaren und herzerwärmenden Weihnachts-Film warten. Denn mit den Rentieren beginnt die optische Verwandlung von Niklas dem Schreiner - zu Niklas dem Weihnachtsmann.

 

In einem kleinen Dorf in Lappland spielt diese liebevoll geschriebene und nicht minder wunderbar filmisch umgesetzte Geschichte von Niklas. Zu Beginn noch in der verschneiten und kuschelig warmen Holzhütte mit seinen Eltern zu sehen, nimmt die Geschichte für ihn und auch die Zuschauer sehr direkt einen besonders traurigen Verlauf. Bei dem Versuch die kleine kranke Schwester mit Medikamenten vom Arzt zu versorgen, geraten die Eltern und die kleine Schwester Ada in einen fürchterlichen Schneesturm und ertrinken im See. Der kleine knapp 6-jährige Niklas, der alleine ohne Familie verbleibt, wird von den Dorfbewohnern aufgenommen und wie ein eigenes Kind groß gezogen. Einzig jedes Jahr muss er am Weihnachtstag zu einer neuen Familie wechseln, die sich dann liebevoll und rührend bis zum kommenden Weihnachtsfest um ihn kümmert. Im sechsten Jahr sind die Familien des Dorfes dann jedoch so arm, dass sie es sich nicht mehr leisten können, Niklas bei sich aufzunehmen. Sein Schicksal scheint besiegelt, als sie ihn dem kautzigen Schreiner Iisakki anvertrauen müssen. In des Schreiners Obhut kann Niklas nicht nur seine Schnitzkünste verfeinern und das Schreinerhandwerk erlernen, er muss das erste Jahr auch mit der Kautzigkeit und Unfreundlichkeit von Iisakki leben lernen.

Wendung erhält die liebevolle, aber niemals mit Schwermut erzählte Geschichte in der Vorweihnachtszeit. Wie in jedem Jahr ist Niklas auch in dem Jahr beim Schreiner bemüht für seine „ehemaligen“ Fast-Geschwistern kleine Holz-Tiere zu schnitzen. Iisakki kommt ihm auf die Spur und macht ihm deutlich, dass er diese Art des Zeitvertreibs nicht duldet. Aber Niklas lässt sich nicht beirren und schafft es mit seinem liebevollen Wesen den kautzigen Einsiedler von seinem wunderbaren Weihnachtsgedanken, dem selbstlosen Schenken an Kinder, zu überzeugen. So kommt es, dass Niklas in den Jahren darauf in Iissaki einen treuen Gefährten bei seinem weihnachtlichen Ritual erhält.

Bis zu diesem Zeitpunkt wirft diese wunderbare Geschichte sicherlich bei dem ein oder anderen kleinen Mit-Zuschauer einige Fragen auf: "Wann denn der Weihnachtsmann endlich kommt" und "Wieso der kleine Junge die Geschenke zu den Kindern bringt". Auch der frühe Verlust der Eltern von Niklas mag das ein oder andere kleine Kind kurzzeitig beunruhigen. Aber ganz schnell werden auch sie von dem Zauber erfüllt und spätestens dann, wenn der mittlerweile groß gewordene Niklas seine Rentiere „erziehen“ will und dies am Ende nur mit Hilfe der roten Mütze tun kann, haben auch sie ihr Herz verloren.

So wunderbar erzählt und dargestellt finden wir, dass es eine mehr als großartige Geschichte für die ganze Familie ist, die man in der Vorweihnachtszeit sicherlich nicht nur einmal anschauen möchte - ein Film für Jahre."

Please reload

  • Facebook Social Icon
  • Twitter Social Icon

Euer Feedback  : )

Please reload

ploxxo GmbH  Kinder und Jugendredaktion ©2018