Der Bücherbär: Piratenkater Pavarotti und die wilden Männer (1./2. Kl)

22.02.2012

 

Alter: 1./2. Klasse

Autor: Isabel Abedi

Verlag: Arena

Preis: 7.99 €

 

Bestellen bei AMAZON

 

 

ploxxo:" Das Lesekonzept: Kinder erlernen das Lesen auf sehr unterschiedliche Art - einige beginnen bereits in der Vorschule mit den ersten Buchstaben und Wörtern, andere fangen "offiziell" als ABC-Schüler mit dem Lesen an. Mit seiner Bücherbär-Reihe hat der Arena Verlag ein Erstleseprogramm entwickelt, dass, aufeinander aufbauend, die ersten Leseschritte von der Vorschule bis zum Ende der zweiten Klasse mit einzelnen Lesekonzepten begleitet.

 

Mit Piratenkater Pavarotti und die wilden Männer ist ein tolles Erstlesebuch aus der Feder von Isabel Abedi für alle kleinen Piraten-Fans, aus unserer Sicht gut lesbar zum Ende der 1. Klasse / 2. Klasse, entstanden. Eine lustige und gleichermaßen abenteuerliche Geschichte in acht Kapiteln mit lesefreundlichen Großbuchstaben, deren Textlänge von meist 12-18 Zeilen pro Seite aber schon ein klein wenig Übung und Durchhaltevermögen von dem Erstleser erfordert. Auf jeder Seite aber wird der Text durch farbenfrohe Illustrationen unterstützt , die die wilden Piraten auf lustigste Weise darstellen.
Das fest eingebundene Lesezeichen mit der kleinen Bücherbär-Figur hilft, immer die richtige Lesestelle zu finden. Und wer am Ende immer noch Lust auf die Piraten hat, darf sein angelesenes Wissen in einem kleinen Fragebogen testen, der zwar leider nicht farbig gestaltet wurde, aber dafür angemalt werden kann.

Die Geschichte: Mit Piratenkater Pavarotti und die wilden Männer ist Isabel Abedi wieder einmal ein wunderbares Kinderbuch - dieses Mal für piratenbegeisterte Leseanfänger gelungen. Die voller Spannung erzählte Geschichte wird sicherlich vor Begeisterung verschlungen werden, denn sie hat alles, was lesebegeisterte Piratenfreunde so lieben: mutige, aber dennoch ein bisschen schrullige Gesellen, einen schlauen Piratenkater, der das Ruder kurzerhand übernimmt und begeisternde Zeichnungen, die die Geschichte lebendig machen und zum Lesen einladen.

Dass es sich bei "Amigo, dem Steuermann", "Stulle, dem Matrosen", "Dick, dem Schiffskoch", dem "Piraten-Hauptmann Klonk" und dem schrullig lieben Kater "Pavarotti" nicht um die typischen wilden Piratengesellen handelt, die von Schiff zu Schifff ziehen und große Beute machen, wird den Erstlesern schnell klar, denn Pavarotti und seine Manne gehören eher zu den Unglücksraben unter den Piraten. Denn keine große Beute, sondern nur eine Kiste mit Buchstaben finden sie auf ihren Streifzügen, die Nahrung geht ihnen aus und dann geht auch noch ihr Schiff nach einem wahnsinnigen Sturm unter. Bis dahin aber haben die Piraten sich ihre Zeit auf hoher See mit ihrem neusten Fund vertrieben, der wundersamen Buchstabenkiste. Zum Glück hat Pavarotti in seiner Zeit als Straßenkater lesen gelernt und bringt es den lustigen Schurken jetzt bei - da werden erste Wörter gelegt, ganze Sätze gebildet und am Ende sogar eigene Lieder geschrieben, eben ganz so wie bei den Kindern in der Schule. Als die völlig ausgehungerte Piratenbande dann nach dem Sturm am Strand eines Schifferörtchens strandet, bleibt ihnen nur ihr Piratengesang, um Geld zu verdienen. Und siehe da, aus den "fürchterlichen Fünf" werden plötzlich die "fetzigen Fünf" - und die ziehen vielleicht noch heute durch die Lande, schaut mal genau hin!

So macht lesen lernen echten Spaß!"

Please reload

  • Facebook Social Icon
  • Twitter Social Icon

Euer Feedback  : )

Please reload

ploxxo GmbH  Kinder und Jugendredaktion ©2018