Der Ruf des Kulanjango

25.09.2013

Alter: ab 10 Jahren

Autor: Gill Lewis

Verlag: dtv

Preis: 7.95 €

 

Bestellen bei AMAZON

 

 

ploxxo:

"23. September

08:00 WEZ

Mangrovensumpf, Gambia

13°16'28,05" N 16°28'58,14" W

Fluggeschwindigkeit: 0 km/h

Zurückgelegte Distanz: 6121,23 km"

 

"Als sich Iona und Callum zum ersten Mal am Fluss im schottischen Hochmoor treffen, scheint es kaum vorstellbar, dass sie jemals beste Freunde werden. Zu sehr lehnen seine Freunde Rob und Euan die seltsame Fremde ab. Als Iona Callum aber in ihr Geheimnis einweiht und ihm das Nest des überaus seltenen Fischadlers zeigt, sind alle Bedenken verschwunden und sie werden beste Freunde. Den ganzen Sommer verbringen die beiden Zwölfjährigen in ihrem Baumhaus mit der Beobachtung des Fischadlers und seines Weibchen, dass sie auf den Namen Iris taufen. Als Iris sich schwer verletzt, müssen die Jugendlichen ihr Geheimnis aufgeben und Hilfe holen. Gemeinsam mit Hamish aus dem Naturreservat schaffen sie es dem Adler das Leben zu retten und statten ihn für künftige Beobachten mit einem GPS Sender aus. Eine spannende Zeit liegt vor ihnen.

Doch dann kommt alles anders, denn Iona erkrankt an Meningitis und stirbt. Callum ist verzweifelt, und einzig sein Versprechen auf Iris aufzupassen, kann ihn dazu bewegen, den Fischadler weiter zu beobachten. Täglich dokumentiert er seine Flugroute gen Süden und lernt dabei viel über die Länder und Gebirgsketten, die der Vogel überfliegt. Als das Signal kurz vor dem Ziel in Afrika verloren geht, ist Callum hoffnungslos, aber aufgeben kann er nicht - er setzt alles dran seinen Schwur zu halten!
Unerwartet bekommt er Hilfe aus Gambia, von Jenaba, die in einem Krankenhaus liegt und Zugang zum Internet hat. Für ihren Stamm sind die "Kulanjango", wie die Fischadler auf afrikanisch heißen, heilige Vögel und ihre Familie hilft bei der Suche. Und tatsächlich wird Iris schwer verletzt gefunden und gepflegt bis sie wieder flugfähig ist.
Alles scheint gut, bis Jenabas Erkrankung so schlimm wird, dass sie medizinische Hilfe aus dem Ausland braucht. Doch die ist teuer, und so plant Callum mit der Unterstützung seines ganzen Dorfes eine groß angelegte Hilfsaktion zur Rettung von Jenaba. Und Iris, die hat wieder mehr als 6500 km zurück gelegt, um im Hochmoor von Schottland das Frühjahr zu beginnen.

Gill Lewis ist eine sagenhafte Geschichte gelungen, die eindrucksvoll, sensibel und dabei spannend von der großen Liebe zur Natur erzählt. Ihre ausdrucksstarke Erzählweise lässt das schottische Hochmoor und den Zug der Fischadler lebendig werden und nimmt den jungen Leser mit auf die Reise von Iris gen Süden.
Gekonnt verwebt sie eine Vielzahl an Themen - die Freundschaft zwischen Jungs und Mädchen, pubertäres Verhalten, Versprechen, Trauer, Liebe zu Tieren und zur Natur, … und bleibt mit ihrer Erzählung doch immer im Fluß.
Ein Buch, dass wir zu unserer persönlichen Lieblingsliste hinzufügen, und das auf Grund der mitreißenden und spannenden Erzählung eine echte Leseempfehlung für Kinder ab 10 Jahren (und ebenso alle Eltern) ist.
Sehr schön auch der "pädagogische Nebeneffekt", wie die jungen Leser mit dem zeitgemäßen Thema GPS und Google Earth auch gespannt die Schilderungen der einzelnen Stationen (Länder, Berge, Meere) von Iris verfolgen können und ganz nebenbei ein bisschen geographisches Wissen lernen."

 

Please reload

  • Facebook Social Icon
  • Twitter Social Icon

Euer Feedback  : )

Please reload

ploxxo GmbH  Kinder und Jugendredaktion ©2018