Tief im Dschungel

04.10.2013

 

Alter: ab 7 Jahren

Autor: Antoine Guilloppé

Verlag: Knesebeck

Preis: 24.95 €

 

Bestellen bei AMAZON

 

 

ploxxo: "Tief, tief im Dschungel gibt es ein geheimnisvolles Wesen! Alle Tiere kennen ihn, sind achtsam, ehrfurchtsvoll, gar verängstigt vor seiner Größe und Stärke. Kein noch so kleines Detail bleibt im verborgen, er sieht alles, schreitet am Boden, kann aber auch auf Bäume klettern. Man nennt ihn den Herrscher des Dschungels und wenn man genau hinsieht, kann man auf dem Cover schon ein klein wenig erahnen, wer er ist.

 

Auf ganz einzigartige Weise nimmt der Illustrator Antoine Guilloppé Kinder ab 5-6 Jahren (und sicherlich auch viele Erwachsene) mit auf eine ganz besondere Entdeckungsreise in die Tiefen des Dschungels. Großformatig und schwarz sind die Einstiegsseiten - geprägt von filigranen Scherenschnitten, durch die man einen kleinen Einblick in die faszinierende Welt des Urwalds bekommt. Dahinter darf dann entdeckt, vermutet und vor allem über die zahlreichen kleinen Details gestaunt werden. Und wenn man genau hinschaut, entdeckt man am Ende auch "ihn" - den Herrscher des Dschungels, den Tiger!

"Tief im Dschungel" ist ein Buch für besondere Momente, denn man sollte sich ein klein wenig Zeit nehmen, für die Besonderheiten der Scherenschnitte und der Bilder, die beim hindurchschauen entstehen. Toll ist, dass es immer eine "Positiv und Negativ Perspektive" gibt: Schaut man durch die schwarze Seite, wirkt alles dahinter im Dschungel bedrohlich, bisweilen gefährlich, aber immer lebendig. Klappt man die Seite um und betrachtet die Scherenschnitte durch die meist weissen Seiten, sieht alles freundlicher und dabei doch weniger lebendig aus.

Ein Buch mit künstlerischem Anspruch, dass den Blick für Details schult und Kindern die Thematik der Wahrnehmung verdeutlichen kann. Aus diesem Grund sehen wir es auch eher für größere Kinder ab 6-7 Jahren."

Please reload

  • Facebook Social Icon
  • Twitter Social Icon

Euer Feedback  : )

Please reload

ploxxo GmbH  Kinder und Jugendredaktion ©2018