Gwendolin Giraffenkind

24.10.2014

 

Alter: 2-4 Jahre

Autor/Illustrator: Andreas Német, Hans-Christian Schmidt

Verlag: Moritz

Preis: 8.95 €

 

Bestellen bei AMAZON

 

 

ploxxo: "Ach oh jeh, Gwendolin Giraffenkind ist krank. Sie mag nicht essen, ihre Ohren hängen nieder und traurig schaut sie umher. Ab ins Bettchen, sagt Mama Giraffe und misst Gwendolin als erstes Mal das Fieber. Das muss sein, denn so kann sie erkennen, wie krank die kleine Giraffe ist. Auch die kleinen Leser ab 2-3 Jahren dürfen das erkennen, denn ziehen sie an der Klappe wird das Fieberthermometer gleich ganz rot. Und rot ist auch Gwendolins Hals - "Aahhhh - Zunge raus, Gwendolin" und Mama sieht nach. Auch hier dürfen die Kleinsten mit einer Schiebeklappe wieder mitmachen und nachsehen, wie rot der Hals des Giraffenkindes ist. Ein warmer Tee, ein Kuschelschal und ein bisschen Kraulen von Papa - so kann die kleine Giraffe am besten einschlafen, denn Schlafen - ja, das ist die beste Medizin.

 

Kranksein ist nicht schön! Und im Bett ruhen oder Fieber messen macht auch keinen Spaß! Mit Hilfe der kleinen Giraffe Gwendolin erkennen Kinder von 2-4 Jahren auf spielerische Weise, was Mama tut, um ihnen zu helfen, denn sie dürfen mithelfen die kleine Giraffe gesund zu pflegen. Und mit Hilfe der stabilen Schiebeelemente, mit denen man Fieber messen, die Zunge rausstrecken, den Tee schlürfen oder die Giraffe zudecken darf, macht es besonders großen Spaß "krank sein" zu spielen.

Die liebevoll naiv plakativen Illustrationen von Mama, Papa und Kind Giraffe, die so ganz die kindliche Welt widerspiegeln, ohne dabei kindisch zu sein, verzaubern nicht nur die Kleinsten vom ersten Moment an, sondern lassen auch Erwachsene voller Freude die Geschichte ansehen und vorlesen. Die dicken Pappseiten und die stabilen Schieber eignen sich für viele Vorlesestunden.

Please reload

  • Facebook Social Icon
  • Twitter Social Icon

Euer Feedback  : )

Please reload

ploxxo GmbH  Kinder und Jugendredaktion ©2018