Geschichten für Kita Knirpse

19.11.2014

 

Alter: 3-6 Jahre

Preis: 12.95 €

Verlag: Gulliver

 

 

ploxxo: "Eine fröhliche Geschichtensammlung für Kita-Kinder von 3-6 Jahren, die Mut machen, von kleinen und großen Sorgen erzählen, zum Lachen einladen und ganz einfach wunderschön zum Zuhören sind.

 

Hier begeistern Kirsten Boie, Fredrik Vahle, Britta Nonnast, Katja Alves, Claudia Höly... mit kurzen 3-4-5 Minuten Geschichten und laden kleine Zuhörer und große Vorleser in die Welt von Kindergartenkindern ein. Dabei erzählen sie von Dingen, die Kinder bewegen, begeistern oder auch einmal verängstigen, und lassen sie kleine Abenteuer erleben, Mut sammeln, sich gegenseitig helfen und gemeinsam ganz viel Spaß haben. Die Kürze der Geschichten ist ideal, um zwischendurch einmal schnell vorzulesen, oder am Abend auch einmal zwei oder drei zu schaffen. Die lustigen "Buntstift-Illustrationen" von Lena Ellermann gehen wunderbar auf die Inhalte ein und geben jeder Geschichte ein eigenes Gesicht.

Fredrik Vahle begrüßt mit seinem Morgenlied die Sonne, das Bett, die Blumen, die Ohren, den kleinen Zeh und sogar das Gähnen - so lustig kann aufstehen sein.

Läusealarm! Auch Kinder finden die Viecher blöde, aber machen nicht so ein Geschrei wie Fräulein Bernadette, die hysterische Erzieherin. Denn die holt sogar die Feuerwehr und den Bürgermeister als sie eines der Tierchen auf dem Lockenkopf von Hugo entdeckt. Wie komisch, dass es aber nur Sandkörner vom Buddeln waren, und Bernadette am Ende die einzige ist, die eine fette Laus auf dem Kopf hat. Nun ist sie lieber Sekretärin beim Bürgermeister, der hat nämlich eine Glatze.

Ganz besonders werden Kinder den Andersrum-Tag lieben, denn an dem erlebt Jana im Kindergarten etwas ganz Besonderes: Statt Hausschuhen werden Handschuhe an den Füßen getragen, statt Frühstück gibt es Würstchen mit Kartoffelsalat, und das auf einem umgedrehten Tisch, gemalt wird mit den Füßen, die Anoraks zum Spielen werden hinten zugemacht, und am Mittag holen auch nicht die Mamas und die Papas ihre Kinder aus der Kita ab, sondern Lena und ihre Freunde gehen die Eltern abholen. Das ist toll!

In Juli und das Monster erzählt Kirsten Boie auf wunderbare Weise von der Angst vor fiesen Toilettenmonstern, einem kleinen Malheur, dass Juli in der Kita passiert und dem klugen Trick, den er von Katrin bekommt: "Ich pinkel ihm auf den Kopf". Eine mutmachende Geschichte mit einem lustigen Ende.

Please reload

  • Facebook Social Icon
  • Twitter Social Icon

Euer Feedback  : )

Please reload

ploxxo GmbH  Kinder und Jugendredaktion ©2018