Buchverlosung für MUTIGE Kids ab 9 Jahren: "BÄNG! 60 gefährliche Dinge, die mutig machen"

29.05.2015

 

"Wie zündet man ein Streichholz an?", "Wie berührt man eine Kerzenflamme, ohne sich zu verbrennen?", "Wie entfacht man ein Lagerfeuer?", "Wie gießt man heißes Nudelwasser ab?", "Wie springt man sicher ins Wasser?"...

 

"60 Mutproben, die Mädchen und Jungen alleine oder im Team mit ihren Eltern fit machen für die wichtigsten Gefahrensituationen der Kinderwelt."

DER TITEL:
BÄNG! 60 gefährliche Dinge, die mutig machen
Verlag: BELTZ & Gelberg, Autor: tinkerbrain, ab 9 Jahren,

Preis: 19.95 €


ploxxo Lesefeedback: "Ein ebenso aufregendes, wie mutig machendes Buch, das Kindern auf erlebnisreiche Weise den Umgang mit Gefahren zeigt. Um 60 coole Abenteuer geht es in BÄNG!, die in die beiden Kategorien: ECHTE GEFAHREN und MUTPROBEN gegliedert und den Themen: FEUER, WASSER, EXPLOSION, RISIKO, WERKZEUG, ANGST, NACHTS UNTERWEGS, KÖRPER und MUT gewidmet sind.

Immer eine Frage leitet den BÄNG ein: "Wie rettet man jemanden, der ins Eis eingebrochen ist?", "Wie schraubt man einen Lichtschalter zusammen?", "Wie löscht man brennendes Fett?" ... - eine poppig-cool gestaltete Doppelseite stellt die passende Aufgabe dazu vor und zeigt anhand einer Grafik, was sich dahinter verbirgt.

Sehr gelungen, und das macht neben der Vielfalt der Themen aus unserer Sicht den pädagogischen Schwerpunkt dieses Buches aus, sind die kurzen und informativen Beiträge, die ebenso klug, wie spannend geschrieben sind. Dabei geht es immer um die Fragen: "Warum ist es gefährlich?" - hier eine einfache Darstellung der Gefahren, ohne Ängste zu schüren, "Wie bekommt man es hin? - mit einer kurzen und sehr gut verständlichen Erklärung der Aufgabe (mit Tipps), sowie "Was ist noch interessant?" - mit spannendem Randwissen zum Sachthema."

NEUGIERIG? Unsere ausführliche Buchbesprechung findet ihr HIER.

BUCHVERLOSUNG
Gemeinsam mit BELTZ & Gelberg verlosen wir 3 x BÄNG! 60 gefährliche Dinge, die mutig machen.
Schreibt uns: Welche "gefährlichen Dinge" sind für euch und eure Kinder von besonderem Interesse? Was wolltet ihr immer schon mal mit ihnen ausprobieren und dabei altersgerecht den richtigen Umgang erklären?

Unter allen Blogbeiträgen, die bis zum 10.06.2015 (inkl.) eingehen, verlosen wir die Bücher. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen."

 

 

 

Eure Kommentare (43)

Erstellt von: zorah68

Erstellt am: 09.11.2015 11:19

 

Meine Motte ist eine große Pferdenärrin - dabei finde ich reiten nicht gerade ungefährlich. Ich habe zwar keine Angst vor den Vierbeinern, aber den nötigen Respekt. Reiten würde ich mit meiner Motte, die außer bei den Pferden nicht immer die mutigste ist, gerne einmal ausprobieren.

Erstellt von: Mathias

Erstellt am: 10.06.2015 08:44

 

Im Wald mit dem Taschenmesser hantieren und sich abseits der Wege beim Geocaching bewegen!

Viele Grüße

Erstellt von: Thorsten F.

Erstellt am: 08.06.2015 19:36

 

Ich finde, alles was mit Strom und Feuer hat ist sehr interessant und wichtig. Wie man damit umgehen muss, was zu beachten ist.

Erstellt von: Andrea Patz

Erstellt am: 08.06.2015 14:22

 

Der Hammer ist gefährlich, aber mein Sohn möchte gern beim Heimwerken mitmachen, also hat er eine Spielzeugwerkbank bekommen. Bis er mit einem richtigen Hammer Nägel in die Wand schlägt, da vergeht noch etwas Zeit. LG

Erstellt von: Markus Heerdt

Erstellt am: 07.06.2015 18:13

 

ein Survival Training: 5 Tage ohne Luxus und Konsum

Erstellt von: Dirk Hollenbach

Erstellt am: 06.06.2015 08:55

 

Da können die Kinder was für das Leben lernen

Erstellt von: Jacqueline

Erstellt am: 03.06.2015 13:41

 

Oh das wäre gut für meinen Sohn. Genau vor dem Problem " Wie gießt man Nudelwasser ab? " stand er nämlich vor einigen Tagen. :-) Das Buch hört sich auch für mich spannend an.

LG Jacqueline

 

Erstellt von: Simone

Erstellt am: 03.06.2015 10:16

 

Wäre perfekt für meinen Neffen....der leider sehr ängstlich und vorsichtig ist...

Erstellt von: Jasmin

Erstellt am: 03.06.2015 10:13

 

Ein Streichholz anzünden, find ich absolut interessant.

Mein Max ist ja sonst ein mutiger aber eine Kerze mit einem Streichholz anzünden davor hat ein ein heiden Respekt. Gott sei Dank aber die Panik beim drüber streichen und wie man die ihm nehmen kann, fänd ich sehr interessant.

Erstellt von: Anne

Erstellt am: 03.06.2015 10:00

 

Der Inhalt des Buchs klingt wirklich nach alltagsrelevanten Themen. Ich persönlich finde vor allem alles rund ums Feuermachen und Feuerlöschen interessant. Ich bin gespannt darauf, welche Experimente es gibt. Man könnte sie bestimmt auch im Hort mit mehreren Kindern ausprobieren. Bei uns gibt es z. B. eine wöchentliche Experimentiergruppe.

 

Erstellt von: Anna

Erstellt am: 03.06.2015 02:07

 

Gefährliche Dinge müssen nicht gefährlich sein, wenn man weiss wie man mit ihnen umgeht. Ich kann mir gut vorstellen, das Buch ist auch von großer pädagogischer Hilfe für alle Eltern, die nicht immer wissen, wie man bestimmte Gefahren den Kindern erklären kann. Ich möchte schon, dass meine Kinder experimentieren, ausprobieren und auch manchmal was riskieren, dafür brauchen sie aber lernen wie man Gefahren einschätzt und abwägt. Klassische Themen bei uns sind: Feuer und Wasser.

 

Erstellt von: Andrea

Erstellt am: 02.06.2015 22:21

 

Schnitzen und überhaupt gut mit einem Messer umgehen.

 

Erstellt von: Simone

Erstellt am: 02.06.2015 21:27

 

Ich würde gerne zusammen mit meinem Sohn die Themen "Angst" und "Mut" lesen und darüber sprechen, da er ein sehr vorsichtiges Kind ist.

Er machtt sich immer sehr viele Gedanken darüber, was passieren könnte..

Erstellt von: Susanne

Erstellt am: 02.06.2015 21:23

 

Endlich ein Buch, das auch "Alltags-Gefahren" im Focus hat. Sicherlich nicht nur für Kinder, sondern auch für Eltern lesenswert. Die Kinder sind sich der Gefahr oft nicht bewusst und wir Eltern viel zu häufig übervorsichtig. Das Buch klingt nach einem richtigen Mutmach-Buch für Kinder und Eltern!

 

 

 

Erstellt von: Martina

Erstellt am: 02.06.2015 18:44

 

Das Buch ist für die ganze Familie interessant. Es gibt für jeden noch Dinge, die man lernen kann. Ich finde die Idee zum Buch originell. Es kann sehr hilfreich sein.

Erstellt von: Catharina

Erstellt am: 02.06.2015 18:26

 

Für meinen kleineren Sohn ist es schon sehr spannend, einen fremden Hund zu streicheln. Er nähert ihm sich meistens sehr langsam und mit viel Respekt, bis er sich dann endlich traut. Für meinen großeren Töchter geht es dann schon um etwas größere Aufgaben wie alleine mit Stadtplan und offentlichn Verkehrsmitteln den Weg zu finden. Im Schwimmbad vom hohen Sprungturm springen etc. "Mutproben" gibt es reichlich, wir Eltern brauchen dazu eben nur sehr starke Nerven.

Erstellt von: Christiane

Erstellt am: 02.06.2015 16:36

 

Eine Nacht unter freiem Himmel verbringen (nur mit Freunden, ohne Erwachsene dabei), darüber diskutieren wir mit unserer Neuneinhalbjährigen seit Wochen ... Das Buch klingt jedenfalls total spannend

Erstellt von: sonntagskind

Erstellt am: 02.06.2015 16:13

 

Bei uns ist alles was mit Feuer und Wasser zu tun hat ganz vorne dabei, ansonsten auch noch das hoch hinaus klettern und das alleine im Straßenverkehr zurecht kommen.

Erstellt von: Frieda

Erstellt am: 02.06.2015 15:49

 

Der Große weigert sich total mal zu Zelten, was ich gar nicht verstehen kann. Ist noch nicht mit der Sprache heraus gekommen, warum. Evtl. weil er Insekten nicht mag. Das Kinder mehr Selbstvertrauen haben, ist schon sehr wichtig.

Erstellt von: Reinholdi

Erstellt am: 02.06.2015 15:46

 

Wenn man draussen in der Natur ist oder im Garten mit den Kindern arbeitet, kann man sie wunderbar vor etlichen Gefahren warnen. Z.B. wie wichtig es ist schwimmen zu können, wenn man angeln geht!!!

Erstellt von: Thomas B.

Erstellt am: 02.06.2015 15:43

 

Habe 2 total unterschiedliche Söhne. Der eine hat vor so vielem Angst, z.B. ganz doll vor Bienen. Waren schon mal bei einem Imker am Tag der offenen Tür, hat aber auch nichts gebracht.

Erstellt von: Waldi

Erstellt am: 02.06.2015 15:40

 

Unser Großer hat furchtbar Angst vor Untersuchungen beim Arzt, vorallem wenn dabei eine Spritze ins Spiel kommt.

Vielleicht hilft ihm das Buch dabei.

Erstellt von: C.Brand

Erstellt am: 02.06.2015 15:38

 

Mein Großer ist mit seinen 12 Jahren schon recht vernünftig u. vorsichtig, aber der Kleine ist eher ein Raudi, hat jetzt endlich Radfahren gelernt u. möchte am liebsten schon alleine in die Welt abdüsen. Da muss man ihn schonmal bremsen u. vor Gefahren warnen.

Erstellt von: Heike S

Erstellt am: 02.06.2015 14:56

 

sehr ratsam für mich als Omi für die kleinen Enkel ja

Erstellt von: Roman B.

Erstellt am: 02.06.2015 14:33

 

Wie man auf sich Acht gibt beim Kochen, Feuer machen etc.

 

Erstellt von: Tara

Erstellt am: 02.06.2015 14:15

 

Alles rund um die Kücke. Meine drei Kids helfe dort immer gerne und der richtige Umgang mit Backofen, Pfanne, Mixer & Co wäre schon wichtig.

Erstellt von: Tiffi2000

Erstellt am: 02.06.2015 14:14

 

Hallo,

 

das Buch klingt toll und uns würde vor allem das Themengebiet "Körper" interessieren ;)

 

LG

 

Erstellt von: amberlight

Erstellt am: 02.06.2015 14:11

 

Alles was mit Feuer zu tun hat, denn das fasziniert Kinder und ich finde den richtigen Umgang damit wichtig, denn angenehmer als die Plastiklichter ist es mir dennoch ...

 

Erstellt von: Sabrina

Erstellt am: 02.06.2015 11:09

 

Toll, wäre bei uns gut aufgehoben.

Erstellt von: Fabienne

Erstellt am: 02.06.2015 10:55

 

Feuer ist natürlich faszinierend, besonders wenn die älteren Cousins ganz mutig den Finger durch die Kerzenflamme ziehen ... solch ein tolles Buch zu Hilfe zu haben, um den verantwortlichen Umgang mit Feuer zu erklären, wäre natürlich ideal „smile“-Emoticon

Erstellt von: Brigitte von Freyberg

Erstellt am: 02.06.2015 10:07

 

Feuer ist etwas, was Kinder immer fasziniert - andere "gefährliche Dinge" natürlich auch ... die Risiken richtig einschätzen lernen, Grenzen zu testen ist äußerst wichtig. Wie man das kontrolliert macht und wie man Ängste vor neuen Wagnissen gar nicht aufkommen lässt, das ist eine super sapnnende Frage. Ich finde die Idee zu einem Buch großartig und mein Sohn ebenso ;)

Wir wünschen uns mehr Bücher für mutige Kinder!!

 

LG,

Brigitte

Erstellt von: Claudia

Erstellt am: 01.06.2015 21:39

 

Bei unserer vierjährigen ist schon seitdem sie laufen kann klettern angesagt. Dabei ist sie absolut furchtlos und begibt sich in so manche Gefahr. Aufklärung hat nicht viel gebracht und auch hintersichgebrachte brenzlige Situationen halten si nicht lange ab vor neuen Erkundungen. Vielleicht gibt es ja einen Kinderkurs für Kletterübungen - in einem Kletterpark.Dies wäre zur Zeit eine gute Sache!

Erstellt von: Irmi und Bennet

Erstellt am: 01.06.2015 20:37

 

Mein Sohn findet Feuer und Elektrizität besonders spannend. Er behandelt Beides mit Respekt. Das Feuermachen hat er bei den Pfadfindern gelernt und dort wird unter Aufsicht regelmäßig "gezündelt". Wenn er nach einem Lagerwochenende mit den Wölflingen wieder zuhause ist , dann ist das große Lagerfeuer immer Thema Nummer eins. Selbstgebratene Würstchen oder Stockbrot sind nochmal besonders lecker, wenn sie in echtem Feuer selbst gebraten wurden.

 

Strom ist toll - aber auch gefährlich. Früher hatte mein Sohn Angst vor Gewitter - vor allem Blitzen - die konnte ich ihm etwas nehmen. Gesunder Respekt vor Elektrizität ist nicht falsch.

Erstellt von: Eva M

Erstellt am: 01.06.2015 18:48

 

Unser Großer würde so gerne mal die höchste Wasserrutsche der Welt runter rutschen...

Fliehkräfte !?!

Erstellt von: bertasi

Erstellt am: 01.06.2015 18:05

 

Meine Mädchen haben große Angst wenn plötzlich ein Hund zu ihnen läuft.

 

 

 

Erstellt von: Steffi Wolf

Erstellt am: 01.06.2015 17:38

 

Mein 10- jähriger Sohn findet zündeln sehr spannend. Oder wie man ein Lagerfeuer macht ohne einen Großbrand auszulösen...

Erstellt von: Katja

Erstellt am: 01.06.2015 16:41

 

Holz schnitzen mit einem Taschenmesser :)

 

LG Katja

Erstellt von: Kati Schrödter

Erstellt am: 01.06.2015 13:51

 

ja, ja, ja!

Erstellt von: Lars

Erstellt am: 01.06.2015 09:07

 

Wie man ordentlich kocht ohne etwas anzubrennen, oder zu sich zu verbrennen oder das irgendetwas in brannt gerät.

Erstellt von: Silke G.

Erstellt am: 01.06.2015 08:27

 

Marina ist eigentlich sehr vorsichtig. Manchmal schon ein bisschen zu vorsichtig. Die Große war viel mutiger (und entsprechend öfter in der Notaufnahme). Im Moment ist sie dabei den Straßenverkehr immer mehr für sich selbst zu endecken. Sie macht den Fahrradführerschein von der Schule.

Erstellt von: Anette

Erstellt am: 31.05.2015 22:45

 

Werkzeug findet meine Tochter unheimlich interessant. Wir würden gerne sehen, wie das Buch den Gebrauch von Werkzeug kindgerecht näherbringt.

 

Viele Grüße Anette

Erstellt von: Sylvia

Erstellt am: 31.05.2015 08:52

 

Unser Sohn könnte Erklärungen gut gebrauchen, wie man etwas in der Pfanne brät, ohne sich mit heißem Fett zu verletzen. Oder wie genau gehe ich mit der Säge um, ohne mich selber zu verletzen.

Erstellt von: Sabrina E.

Erstellt am: 30.05.2015 19:27

 

Huhu ;)

 

Meine große könnte das Buch gut gebrauchrn, sie traut sich oft einfach viel zu wenig zu.

 

Wir würden gerne Feuer kennenlernen. Sehen wie man damit umgehen kann und dass man oft nicht soviel Angst und Panik haben braucht wie man denkt.

 

Liebe Grüße und schönes Wochenende

 

Sabrina mit Emily

Please reload

  • Facebook Social Icon
  • Twitter Social Icon

Euer Feedback  : )

Please reload

ploxxo GmbH  Kinder und Jugendredaktion ©2018