Das Grüffelokind

30.09.2015

 

Alter: 3-5 Jahre

Autor/Illustrator: Julia Donaldson, Axel Scheffler

Verlag: BELTZ & Gelberg

Preis: 13.95 €

 

Bestellen bei AMAZON

 

 

ploxxo: "Was soll das sein, ein „Grüffelo“? Grüffelos sind pelzig, haben Hörner und glühend gelbe Augen. Sie haben lange Krallen, ein Maul mit schiefen und Furcht einflössenden Zähnen und sie haben bestimmt auch Mundgeruch. Sie haben lustige Eselsohren und seltsame Zacken auf dem Rücken.

 

Was man zum besseren Verständnis dieser Geschichte wissen sollte: im ersten Teil der Geschichte, dem Buch „Der Grüffelo“ wird erzählt, wie dieser garstige Geselle auf eine kleine süße Maus trifft, die es mit Schläue und Tücke schafft, dem Grüffelo allen Ernstes glauben zu machen, dass sie das gefährlichste Tier auf der Welt ist. Da Grüffelos von Natur aus nicht die Schlausten sind, gelingt ihr dieser Streich und der Grüffelo nimmt Reißaus.

 

Mit dem Grüffelokind ist die nächste Generation geboren und wie es sich für einen fürsorglichen Papa gehört, warnt dieser sein Kind eingehend vor der fürchterlichen Maus und davor, allein in den Wald zu gehen. Na klar, dass sich das Grüffelokind eines Tages allein auf den Weg in den dunklen Wald macht. Dabei stört es den Lesefan kein bisschen, dass die Geschichte ab hier einen fast identischen Verlauf nimmt wie im ersten Buch – und doch kommt alles ganz anders. Denn der Grüffelo in klein sieht schon fast knuddelig aus mit seinem strubbeligen Fell und nur wenigen ziemlich schiefen Zähnen und ganz grossartig: der Kleine hat ein Ringelschwänzchen, hihi. Doch auch die junge Generation lässt sich von der kleinen Maus hinters Bockshorn jagen. Es bleibt also offen, ob nicht doch noch eines Tages mal ein schlauer Grüffelo auftaucht, die Fans können also gespannt hoffen!

 

Kaum vorstellbar, das Julia Donaldson mit dieser Geschichte bei unzähligen Verlagen abgeblitzt ist. Zum Glück lief der Grüffelo Axel Scheffler auf das Zeichenbrett. Abgesehen von den tollen Zeichnungen lebt die Geschichte von den witzigen Reimen. Die Übersetzung ins Deutsche gelang Mirjam Pressler und Monika Osberghaus wirklich toll. So bleiben die Verse kindgerecht einfach und das Buch bringt Spaß für alle: den Lesern, den Zuhörern und Betrachtern und ebenso den Erstlesern."

 

Please reload

  • Facebook Social Icon
  • Twitter Social Icon

Euer Feedback  : )

Please reload

ploxxo GmbH  Kinder und Jugendredaktion ©2018