Das große Waldbuch: Entdecke über 350 Tiere und Pflanzen

13.05.2016

 

Alter: ab 5-6 Jahren

Preis: 16.95 €

Autoren: Bärbel Oftring, Holger Haag

Verlag: Coppenrath

 

 

ploxxo: "Mit Das große Waldbuch - Entdecke über 350 Tiere und Pflanzen präsentiert der Coppenrath Verlag einen begeisternden Wissensschatz über unsere Natur für Kinder ab 6 Jahren. Die einzelnen Themen sind nach den Lebensräumen der Tiere gegliedert und erklären auf großformatigen Doppelseiten spannende und informative Wissensbereiche dazu. "Was ist ein Wald", "Welche Arten von Wäldern gibt es?", "Die Stockwerke im Wald" und "Tierspuren" erklären in spannenden Einzelkapiteln mit ganz viel Sachwissen und detailgetreuen Bildern den Lebensraum Wald und bieten zudem in "Waldforscher sein" Ideen und Tipps für echte Waldforschererlebnisse.

 

Weitere Themen sind:

- Auf und unter der Erde: Wer lebt am Waldboden, unter Steinen und im Verborgenen? Was sind Kleintiere, wie sehen sie aus und welche wichtige Funktion haben sie im Wald? Sowie: "Die Vielfalt der Spinnentiere", "Mäusejäger im Wald", "Ameisen - die Baumeister des Waldes", "Räuberische Käfer und Aaskäfer", "Der Wald im Frühling", "Frühblühe"r.

- In Sträuchern und Büschen bieten sich für kleine und große Tiere leckere Blattkost, vielfältige Früchte, pollenreiche Blüten, .... Das Thema stellt in einer Übersicht "Wildsträucher" und "Giftige und essbare Waldfrüchte" vor (und zeigt auch farblich markiert die giftigen auf), zeigt auf reichlich bebilderten Doppelseiten die Unterschiedlichkeit von "Käfern im Gebüsch" und "Singvögeln" und beschreibtt detailreich "Das Leben der Wildschweine".

- Am Stamm und im Blätterdach: "Was sind Laubbäume?" und "Was sind Nadelbäume", wieviele Arten gibt es, wie sehen sie aus und wie unterscheiden sie sich? Welche Vögel sind die "Baumeister im Wald" und welche "Tiere leben in Holz und Rinde"? Wie lebt das "Emsige Eichhörnchen" und welche "Vögel leben in den Baumkronen"?

- Am Waldrand und auf der Lichtung Worin unterscheiden sich "Rehe und Hirsche" und wie leben sie? Wie ist "Der Wald im Sommer"? Welche Tiere nutzen den "Lebensraum Gräser"? Die "Sommerliche Blütenpracht" und "Blumen im Sommerwald" werden ebenso erklärt wie "Wespen, Bienen und Hummeln", "Schmetterlinge" und "Tagfalter".

- An Waldsee und Waldbach: Ein Kapitel, dass sich mit den wasserliebenden Pflanzen und Tieren beschäftigt: "Tiere an den Waldgewässern", "Frösche und Kröten" und ","Insekten an Bach und See", "

- Wenn es dunkel wird ziehen sich viele Tiere zurück, doch dann erwachen andere und kommen aus ihren Verstecken: "Der Wald bei Nacht" erklärt auch das Phänomen der "Glühwürmchen", zeigt und beschreibt die "Nachtaktiven Säugetiere", die "Nächtlichen Räuber", "Eulen - Jäger mit Scharfblick" und "Nachtfalter".

- Der Winter kommt und die Tiere bereiten sich auf die kalte Jahreszeit vor: "Der Wald im Herbst" beschreibt den Wechsel in der Natur in dem "Pilze" wachsen (die giftigen werden markiert vorgestellt). "Der Wald im Winter" geht der Frage nach, was die Tiere machen, wenn es schneit und kalt wird."

 

ÄHNLICHES BUCH: Heimische Tiere

Please reload

  • Facebook Social Icon
  • Twitter Social Icon

Euer Feedback  : )

Please reload

ploxxo GmbH  Kinder und Jugendredaktion ©2018