Astrids Plan vom großen Glück

06.03.2014

 

 

 

Alter: 9-11 Jahre

Preis: 12.95 €

Autor: Levi Henriksen

Verlag: dtv junior

 

 

ploxxo Lesefeedback: "Das Leben kann ganz schön schräg sein, vor allem wenn man fast elf Jahre alt ist, die Eltern sich getrennt haben, man selbst nun in zwei Familien leben muss und so gar keine Lust auf all diesen Erwachsenenunsinn hat. Für Astrid ein handfestes Problem, das sie ganz nach ihrem Motto: "Geht nicht, gibt`s nicht!" lösen will.

 

Seit Wochen schmiedet Astrid für die Sommerferien den tollkühnen Plan, ihre Eltern wieder zu vereinen. Zum Glück ahnen die beiden nichts von ihrer Absicht, und sie kann sich in aller Ruhe um alle wichtigen Details für ihr verrücktes Vorhaben kümmern: Bolzenschneider während der Theateraufführung aus dem Hausmeisterraum stehlen, Essensvorräte sammeln, Zugpläne studieren und natürlich den wichtigsten Teil der Aktion, ihre Eltern Emilie und Baltasar mit einem nicht ganz fairen Trick auf eine abgelegene Insel locken.

Dafür zieht sie das ganze Register ihrer "Keine Kommunikation mehr unter Erwachsenen"-Strategie, legt Mamas Handy lahm, schaltet den Kontakt zu Pony-Pia, Papas Freundin, die eigentlich gar nicht Pia heißt und auch keine Pferde mag, lahm, klebt Mamas nervenden Freund Domrot mit Sekundenkleber an der Toilette fest..., um am Ende klammheimlich selbst auf die ehemalige Lieblingsinsel der Familie am See zu verschwinden. Dass sie dazu mit dem gestohlenen Bolzenschneider ein Boot kapern muss gehört zu ihrem Plan, nicht aber auf der Insel in einen prominenten Entführungsfall verwickelt zu werden. Welch ein Glück, dass ihre Eltern den Aufenthaltsort problemlos herausfinden. Doch leider verschwinden ihre Boote und Papa bricht sich ein Bein, an eine Flucht vor den Verbrechern ist nun nicht mehr zu denken.

Unerwartet bekommen sie in dieser verzwickten Lage Hilfe von dem kauzigen Einsiedler Milo, der immer für eine Legende gehalten wurde, und doch seit Jahrzehnten auf der einsamen Insel lebt. Mit seinem Trick und Astrids Mut, wir erinnern uns: "Geht nicht, gibt's nicht!", können sie alle nicht nur den Entführern entkommen, sondern auch noch das Opfer befreien. Ende gut, alles gut!? Doch was ist aus Astrids tollkühnem Plan geworden, hat er bei all dem Chaos überhaupt funktioniert? Von uns nur soviel als Hinweis, dass sie jetzt keinen Kopfstand mehr machen muss, denn der war ja nur dafür gedacht, nicht mehr größer und erwachsener werden zu müssen.

 

"Astrids Plan vom großen Glück" ist allerbester Lesestoff für Kinder ab 9 Jahren. Mutig und eigenwillig verfolgt Astrid ihr Ziel und zieht die jungen Leserinnen mit ihren ebenso verrückten wie schrägen Ideen in ihren Bann. Einmal begonnen möchte man erfahren, wie sie diesen tollkühnen Plan umsetzen will, und macht ganz nebenbei gemeinsam mit ihr Kopfstand, kapert ein Fischerboot, fürchtet sich vor der plötzlich viel wilder erscheinenden Insel, ist verzweifelt als die Flucht misslingt, erschrocken über das plötzliche Auftauchen des Einsiedlers …, und am Ende mit ihr glücklich, dass Mut und Eigensinn sich gelohnt haben.

 

Levi Henriksen, erfolgreicher norwegischer Autor, hat mit "Astrids Plan vom großen Glück" sein erstes Kinderbuch vorgelegt, doch wir hoffen nicht sein letztes. Seine Figur von Astrid ist eigenwillig, mutig und hat ganz viel Herz, ein tolles, sommersprossiges Mädchen mit einem verrückten Plan, zigtausend schrägen Ideen und ebensolchen Marotten (wir denken nur an das konsequente Kopfstand-Training) - für uns eine moderne und größer gewordene Pippi, die auch ein wenig als solche vom Cover strahlt.

"Astrids Plan vom großen Glück" hat zwar die Trennung der Eltern als ursprüngliches Thema, doch schafft es Levi Henriksen daraus eine warmherzige und lebendige Erzählung ohne echten Schwermut zu machen, die von Astrids schrägen Ideen und ihrem kindlichen Eigensinn, die Situation ändern zu müssen, getragen wird. Eine Geschichte, die sich zum Vorlesen für Mädchen ab 7-8 Jahren und zum Selbstlesen ab 9 Jahren eignet."

Please reload

  • Facebook Social Icon
  • Twitter Social Icon

Euer Feedback  : )

Please reload

ploxxo GmbH  Kinder und Jugendredaktion ©2018