Supergute Tage oder Die sonderbare Welt des Christopher Boone

04.05.2011

 

 

Alter: 13-15 Jahre

Preis:  7.99 € (Tasachenbuch)

Autor: Mark Haddon

Verlag: cbj

 

 

ploxxo Lesefeedback: "Was geht in einem autistischen Teenager vor, der die Stimmungen und das Mienenspiel seiner Mitmenschen nicht lesen kann? Der es nicht mag berührt zu werden, dessen Tagesablauf genau strukturiert sein muss, der immer die Wahrheit sagt und dabei mit den Folgen leben muss. Der nur isst, was sich auf dem Teller nicht berührt, der rote Autos als Anlass für einen guten und gelbe Autos als Anlass für einen schlechten Tag nimmt? Wie kann man sich vorstellen, was in einem solchen Jungen vor sich geht? Mit diesem Buch.

 

Mit der sonderbaren Welt des Christopher Boone ist dem Autor Mark Haddon ein Geniestreich gelungen. Er liefert Einblicke in eine Welt, die dem Betrachter von außen eigentlich verschlossen bleibt. Merkwürdig und fremd. Doch weil der Autor dem Leser erlaubt durch die Augen des autistischen Jungen zu blicken, beginnt diese Welt plötzlich Sinn zu machen und die „normale“ abzugleiten in satirischen Irrwitzig. Diese im Grunde sehr ernste Reise in ein fremdes Universum, kommt dabei mit einem so wunderbar trockenen Humor daher, dass man mit verstörten Seitenblicken in der U-Bahn rechnen kann, wenn Seite um Seite immer wieder laut gelacht werden muss.

 

Und dabei ist Christopher Boone, die Hauptfigur, eigentlich überhaupt nicht witzig. Denn Witz existiert in seiner Welt nicht. Seine Welt sind Primzahlen und Sherlock Holmes. Als er dann eines Nachts den Hund seiner Nachbarin von einer Mistgabel aufgespießt im deren Vorgarten findet, ist es für ihn nur folgerichtig, sich wie sein großer Held auf die Suche nach dem Mörder zu begeben. Dabei stolpert er über das ein oder andere gut gehütete Geheimnis der Nachbarschaft und so ganz nebenbei auch noch über die Wahrheit zu seiner „verstorbenen“ Mutter. Herrlich sind dabei die Zeichnungen und Tabellen die Christopher während seinen Ermittlungen anfertigt und die dem Leser glücklicherweise nicht vorenthalten bleiben.

 

Ein spannender Krimi und ein noch fantastischere Studie über ein autistisches Kind. Der begeisterte Leser kann sich nach der Lektüre dann übrigens schon auf den Film freuen."

Please reload

  • Facebook Social Icon
  • Twitter Social Icon

Euer Feedback  : )

Please reload

ploxxo GmbH  Kinder und Jugendredaktion ©2018